Berliner Meisterschaften2016

Erfolgreicher Start der Flossenschwimmer ins neue Wettkampfjahr Am 14.02.2016 fand in Berlin die offene Berliner Meisterschaft im Finswimming statt. An diesem traditionellen Wettkampf nahmen die Flossenschwimmer der SG Stahl erfolgreich teil. In einem starken Teilnehmerfeld aus 22 Mannschaften mit internationaler Beteiligung, konnten sie ihre erreichten Trainingsleistungen unter Beweis stellen.

Alina Albrecht erreichte den 2. Platz über die 800 m Flossenschwimmen. Felix Euen konnte mit einem 3. Platz über 100 Streckentauchen das Podest betreten. Volker Albrecht kam in der offenen Wertung über 800 m Streckentauchen auf den 2. Platz.

Ella Laschet erkämpfte sich zwei Mal den vierten Platz jeweils über 200 und 400 m Flossenschwimmen. Tim Boltzman konnte seine Strecken erfolgreich beenden. Beide gehören zu den jüngsten Startern der Brandenburger Finswimmer. Alexander Albrecht wurde Vierter über 800 m Flossenschwimmen. Pia Mittelbach schwamm nach Umstieg auf die neue Monoflosse erfolgreich im Feld der Finswimmerinnen.

Den abschließenden Staffelwettbewerb konnten die Jungen, mit einem Platz auf dem Podest beenden. In der Besetzung Alexander Albrecht, Niklaus Laschet, Niels Raulf und Felix Euen sicherten sie sich im Schlussspurt den dritten Platz über 4-mal 100 Flossenschwimmen. Nächster Höhepunkt ist der Länderpokal der Flossenschwimmer. Einige Brandenburger Sportler haben sich nach diesem Wettkampf für die Landesauswahl empfohlen.