Die Flossenschwimmer der SG Stahl Brandenburg e. V.  konnten zwei Deutsche Meistertitel mit in ihre Heimatstadt nehmen. 

  

Bei den Offenen Deutschen Kinder-, Jugend und Juniorenmeisterschaften Freiwasser im Finswimming konnten sich die Brandenburger Finswimmer  mit weiteren 21 Vereinen messen. 

 

Hier mussten die Finswimmer (Flossenschwimmer) im Wasser der Talsperre Pöhl  (Vogtland) bei 19 Grad Wassertemparatur Strecken zwischen 1000, 2000 und 6000 m bewältigen.

 

Ella Laschet gewann bei den Mädchen  die 1000 m Strecke und wurde Deutsche Meisterin. Bei den Jungen holte sich Oliver Kizinski über die 6000 m, die längste Strecke bei diesen Meisterschaften, den Meistertitel.  Nur knapp verpasste Nikolaus Laschet den Siegerpodest über 6000m und Felix Euen über 2000 m (jeweils Platz 4).  Alina Albrecht, Michel Knoll , Alexander Albrecht und Hendryk Wasserroth bewältigten  die 2000 m im Freiwasser mit Bestzeiten der Finswimmer in ihrer Altersklasse und tollen Wettkampferfahrungen bei nicht einfachen Bedingungen mit Starkregen,  Wind und Abbrüchen wegen aufziehender Gewitter.

 

Vielen Dank auch den Kraftfahrern und Wettkampfrichtern, die den Wettkampf mit absichern halfen.